Bauhof-Schulungen

schulungen-iconUnter dem Dach des Blühpakt Bayern steht ein Netzwerk aus vielen Akteuren bereit, um Bauhofmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu schulen. Die Schulungen vermitteln in Theorie und Praxis Grundlagen der ökologischen Gestaltung und Pflege kommunaler Grünflächen. Sie sind praxisorientiert und auf die Bauhofmitarbeiter zugeschnitten. Die Kreisfachberaterinnen und Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern sind zentrale Ansprechpartner für alle kreiszugehörigen Kommunen. Sie unterstützen die Kommunen bei der Organisation der Schulungen oder führen selbst Schulungen durch. Dieser Beitrag der Kreisfachberater verdient große Anerkennung, denn nur so ist es möglich, dass Schulungen in ganz Bayern stattfinden.

Mitarbeiter von Landschaftspflege- und Umweltverbänden, Biodiversitätsberater und weitere Fachkundige vor Ort werden in die Bauhof-Schulungen eingebunden. Zur Unterstützung der Schulungsleiter wurden auf der Basis des Praxis-Handbuches Lehrgangsmaterialien erarbeitet und den Kreisfachberatern zur Verfügung gestellt.

Fragen oder Anregungen?

Bei Fragen zu Bauhof-Schulungen vor Ort wenden Sie sich bitte an die Kreisfachberaterinnen und Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern.

Ihre weiteren Fragen und Anregungen richten Sie bitte an folgende Adresse:
E-Mail: bauhofschulungen@stmuv.bayern.de


Fortbildung: Geprüfte/-r Natur- und Landschaftspfleger/-in (GNL)

Logo der Geprüften Natur- und LandschaftspflegerDie Fortbildung bietet aufbauend auf einen Berufsabschluss in einem "grünen" Ausbildungsberuf eine Zusatzqualifikation auf Meisterniveau für alle, die sich im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege weiterbilden möchten. Sie ist auch für Mitarbeitende in Bauhöfen und kommunalen Verwaltungen interessant.

Organisiert wird die 17-wöchige Fortbildung für ganz Bayern von der Regierung von Oberfranken in enger Zusammenarbeit mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) Laufen.

Das Faltblatt zur Fortbildung des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten informiert über Voraussetzungen, Lerninhalte, Einsatzgebiete. Weitere Informationen zu Ablauf und Inhalten der Fortbildung sowie zu Anmeldung und Voraussetzungen finden Sie auf den Infoseiten der Regierung von Oberfranken.

Weiterführende Informationen

nach oben nach oben