MAFO Systemtechnik AG

"Die Förderung der Biodiversität und der Schutz der dazu benötigten Lebensräume ist eine sehr wichtige Aufgabe unserer Zeit. Wir als Industriebetrieb sehen uns hier in der Pflicht, anhand unserer Möglichkeiten einen dauerhaften Beitrag zu leisten."

 

Besondere insektenfreundliche Maßnahmen:

Die Gestaltung unserer Freiflächen ist in Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein Teisendorf und der Biosphärenregion Berchtesgadener Land entstanden.
Wir versuchen auf unserem Betriebsgelände nicht nur heimische Blumenarten zu fördern, sondern auch eine Vielfalt an Lebensräumen wie Hecken, Büsche, Totholz usw. entsprechend naturnah zu belassen. Rund um unser Firmengelände haben wir 3.000 Quadratmeter Rasenfläche in eine artenreiche Blumenwiese umgewandelt, als Saatgut wurden ausschließlich heimische und fast nur Samen von mehrjährigen Pflanzen ausgebracht. 3.500 Quadratmeter Wiesenfläche sind eingezäunt und einem benachbarten Bauern vorbehalten, der hier im Sommer seine Kälber weiden lässt. Weitere 8.400 Quadratmeter bleiben naturbelassen – hier sind vor allem Büsche und Totholz am Waldrand Lebensraum vieler Kleintiere.
Grundsätzlich werden die Grünflächen vor dem Winter nicht gemäht – dies geschieht erst nach Überstehen der Frostperiode. Selbstverständlich verzichten wir auf dem kompletten Gelände seit Jahren auf jeglichen Eintrag von Pestiziden und Dünger.
Im Bereich, der an den Wald grenzt, wird auf natürliche Kreisläufe und Prozesse geachtet. Hier werden Hecken, bodennahe Sträucher und Totholz bewusst gefördert, bzw. dem Kreislauf des natürlichen Zerfalls überlassen. Sie bieten Nahrung und Lebensraum sowie Nist- und Brutplätze für Vögel, Insekten und kleine Säugetiere.

 

Adresse: Industriestraße 1, 83317 Teisendorf
Ansprechpartner: Roger Peter-Eggerdinger
E-Mail: r.peter@mafo-systemtechnik.de
Telefon: 08666/9886-24
Homepage: www.mafo-systemtechnik.de
Branche: Metallbearbeitung - Giesserei
Betriebsstandorte: 1
Anzahl Mitarbeitende: 105
Auszeichnung als „Blühender Betrieb“: 25.03.2020