Flughafen München GmbH

"Die Flughafen München GmbH nimmt ihre Verantwortung gegenüber Umwelt und Region sehr ernst. Der Schutz der Biodiversität ist dabei ein wichtiger Baustein."

 

Besondere insektenfreundliche Maßnahmen:

Auf mehreren hundert Hektar Wiesen lassen wir der Natur auf unserem Flughafengelände Entfaltungsmöglichkeiten. Durch die extensive Pflege eignen sich diese Flächen als Lebensraum für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten.
Optimale Entwicklungsbedingungen für Blütenpflanzen erreichen wir dadurch, dass die Flughafenwiesen seit vielen Jahren nur zweimal im Jahr gemäht und keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Die Insekten finden hier ein vielfältiges Nahrungsangebot und natürliche Nist- und Überwinterungsstrukturen, die mit inzwischen vier Insektennisthilfen ergänzt werden.
Bereits seit 2016 besteht zudem ein besonderes Engagement zum Schutz bedrohter Schmetterlingsarten im Freisinger Moos. In diesem Projekt wurden geeignete Areale zu Biotopen weiterentwickelt, die an die besonderen Ansprüche der vier seltenen Schmetterlingsarten Dunkler und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Randring-Perlmutterfalter und Wald-Wiesenvögelchen angepasst sind.

 

Adresse: Nordallee 25 / Postfach 23 17 55, 85356 München-Flughafen
Ansprechpartner: Julia Gotzler
E-Mail: julia.gotzler@munich-airport.de
Telefon: 089/975 432 42
Homepage: www.munich-airport.de/naturschutz-87317
Branche: Verkehr
Betriebsstandorte: 1
Anzahl Mitarbeitende: 4380 (Stand Mai 2019)
Auszeichnung als „Blühender Betrieb“: 24.06.2019
Hinweis: Es werden Führungen über das Außengelände angeboten.