Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orte, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.", sagt ein afrikanisches Sprichwort. Wir als Behörde und Bildungseinrichtung zeigen was möglich ist zur Förderung der Biodiversität. Unsere Studierenden erleben dies vor Ort, gestalten es mit und übertragen es auf ihre Betriebe und landwirtschaftlichen Flächen."

 

Besondere insektenfreundliche Maßnahmen:

Im Schulgarten und auf dem Außengelände des AELF Weiden zählen ökologische Gesichtspunkte mehr als vermeintliche Schönheit. Durch bewussten Verzicht auf Pflege aber auch durch gezielte Gestaltung entstehen Lebensräume für Flora und Fauna. Schwebfliegen, Hummeln und Bienen finden einen reich gedeckten Tisch durch zahlreiche blühende Pflanzen vom Frühling bis zum Herbst.

Die Flächen hinter dem Ämtergebäude wurden bereits 2019 neu angesät. Ein mehrjähriger Schmetterlings- und Wildbienensaum schmückt jetzt die Südseite des AELF Weiden. Nach gewissenhafter Vorbereitung haben wir eine blütenreiche Saatgutmischung ausgebracht: Bereits ein Jahr später erfreuen zahlreiche Blüten die Insekten, die hier Nahrung finden.

Gehölzsäume, Totholzhaufen und Lesesteinhaufen bieten zusätzlich zahlreiche Lebensräume für Pflanzen & Tiere.

 

Adresse: Beethovenstraße 9, 92637 Weiden i.d.OPf.
Ansprechpartner: Gerhard Gradl
E-Mail: poststelle@aelf-we.bayern.de
Telefon: 0961/3007-220
Homepage: www.aelf-we.bayern.de
Branche: Behörde
Betriebsstandorte: 2
Anzahl Mitarbeitende: 60
Auszeichnung als „Blühender Betrieb“: 28.09.2020
Nach vorheriger Anmeldung, werden Führungen über das Außengelände angeboten.