Océ Printing Systems GmbH & Co. KG

"Auch als Industrieunternehmen wollen wir zum Schutz und Erhalt unser aller Umwelt beitragen."

 

Besondere insektenfreundliche Maßnahmen:

Die Umgestaltung unserer Betriebsflächen entstand in Zusammenarbeit und enger Abstimmung mit dem Landschaftspflegeverband Ebersberg. Auf unseren Freiflächen sind nun naturnah belassene Mager- und Halbtrockenrasen, Altgrasflächen sowie Salbei-Glatthafer-Wiesen zu finden. Auch für Bienenvölker wurde eine Stellfläche auf dem Betriebsgelände geschaffen.
Gemeinsam wurde ein Pflegeplan erstellt und umgesetzt, der eine einschürige Streifenmahd der Rasen- und Wiesenflächen, einen gezielten Strauchschnitt zur Vermeidung weiterer Verbuschung der Außenanlagen und die Entfernung von Neophyten, z.B. der Goldrute, vorsieht.
Kontinuierlich arbeiten wir daran, die insektenfreundlichen Maßnahmen zu erweitern. Zu großen Teilen kann dies bereits mit kleinem Budget, wenig Zeitaufwand und geringem Materialeinsatz erfolgen, so beispielsweise die aktuelle Planung zum Anlegen von Sandhügeln und kleinen Tümpeln.
Unsere Aktivitäten zur Biodiversität binden wir in das Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 ein. Über unser Umweltengagement wie beispielsweise die Auszeichnung „Blühender Betrieb“ und die Beherbergung von Bienenvölkern auf unserem Außengelände berichten wir auf unserer Internetseite und in der lokalen Presse.

 

Adresse: Siemensallee 2, 85586 Poing
Ansprechpartner: Herbert Frodl
E-Mail: herbert.frodl@oce.com
Telefon: 08121/72 4621
Homepage: www.oce.com
Branche: Maschinen und Anlagenbau, Druckindustrie
Betriebsstandorte: 1
Anzahl Mitarbeitende: ca. 1100
Auszeichnung als „Blühender Betrieb“: 24.06.2019
Hinweis: Es werden Führungen über das Außengelände angeboten.

"Auch als Industrieunternehmen wollen wir zum Schutz und Erhalt unser aller Umwelt beitragen. Neben der fortlaufenden umweltgerechten Optimierung unserer Verfahren gestalten wir deshalb gemeinsam mit lokalen Experten wie dem Landschaftspflegeverband unsere Aussenanlagen naturnah und wollen so die Biodiversität unterstützen. Mit der Teilnahme am blühenden Betrieb können wir auch anderen Industriestandorten als Inspiration dienen."