Neumarkter Lammsbräu

"Biodiversität hautnah - getreu dieses Mottos möchten wir uns für Biodiversität direkt auf unserem Betriebsgelände stark machen. Dieses Engagement teilen wir gerne und hoffen auf zahlreiche Nachahmer."

 

Besondere insektenfreundliche Maßnahmen:

2017 haben wir unsere Außenanlagen insektenfreundlich umgestaltet und dafür einen natürlichen Steingarten, bestehend aus einem Brotzeitplatz für Mitarbeiter und einem öffentlich zugänglichen Rondell mit Ackerwildkräutern und heimischen Büschen als Bienen- und Insektenweide angelegt.
Diese Außenanlage wurde 2018 von unseren Azubis um eine Nisthilfe für Wildbienen erweitert. Unsere Fassadenbegrünung aus wildem Wein und Spalierbäumen an den Haus- und Hallenwänden sowie der Obstbaum Altbestand bieten Lebensraum für Insekten und Vögel und verbessern nebenbei auch noch das Mikroklima.
Über die Brauerei-Tore hinaus pflegen und nutzen wir eine firmeneigene Streuobstwiese mit einer Fläche von 330 m² und fördern den Austausch regionaler Unternehmer über Biodiversität durch die Mitorganisation des Unternehmerstammtischs Biodiversität.
Im Bereich der landwirtschaftlichen Flächen unserer Braurohstoff-Lieferanten finanzieren wir Kulturlandpläne, die einen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt auf dem Acker leisten und mittels öffentlichkeitswirksamer naturkundlicher Spaziergänge begutachtet werden können.

 

Adresse: Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.Oberpfalz
Ansprechpartner: Simone Spangler
E-Mail: s.spangler@lammsbraeu.de
Telefon: 09181/40471
Homepage: www.lammsbraeu.de/ueber-uns/nachhaltigkeitsbericht-2017
Branche: Bio-Getränkehersteller, Brauerei & Mälzerei
Betriebsstandorte: 1
Anzahl Mitarbeitende: 141
Auszeichnung als „Blühender Betrieb“: 29.04.2019
Hinweis: Es werden Führungen über das Außengelände im Rahmen der Brauereibesichtigung angeboten.